Freitag, 16. Mai 2014

Das neue Waffeleisen!

Endlich hat Cocolinchen ein Waffeleisen, mit dem man diese schönen dicken Waffeln backen kann. :-) Das musste dann gestern auch gleich getestet  werden.



Beim ersten Versuch habe ich einen ganz normalen Waffelteig angerührt. Das Rezept hat sich auch bei der dünnen Variante bewährt.

Ihr braucht:

125g Butter
2 Eier
70g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Prise Salz
250g Mehl
1/2 TL Backpulver
180ml Milch oder Buttermilch

Das Waffeleisen anwerfen und vorheizen lassen.

Butter cremig rühren, Zucker, Vanillezucker und Salz dazugeben und danach die Eier nach und nach unterrühren. Nun Mehl und Backpulver mischen und dann hinzugeben, am besten durch ein Sieb. Beim Unterrühren des Mehls die Milch dazugeben. Der Teig darf nicht zu fest werden.

Und dann kann's losgehen!

Dann warten und in dieser Zeit etwas Nützliches machen. Zum Beispiel Kirschen kochen. ;-) Einfach die aus dem Glas nehmen und in einen Kochtopf geben, mit dem Saft. Von diesem aber etwas in einen Becher kippen und mit ein wenig Stärke oder Vanillepuddingpulver anrühren. Wenn die Kirschen kochen, das Gemisch einrühren, alles nochmal kurz kochen lassen, süßen und dann sind die Kirschen fertig und ein wenig angedickt. Gerade mit Vanillepuddingpulver schmecken sie mir besonders gut!
Und in der Zeit hat sich dann hoffentlich auch bei den Waffeln was getan.


Zwischenergebnis gut, aber ein bisschen Farbe kann sie vielleich noch vertragen.
Also Deckel wieder zu und danach.....Lecker! :-)


Fazit: Das Waffeleisen war eine gute Anschaffung. Die Waffeln backen schön gleichmäßig und die Beschichtung auf den Platten sorgt dafür, dass sie sich super aus dem Eisen lösen lassen. Glaubt mir, da habe ich auch schon was anderes erlebt. ;-)

Liebe Grüße vom Cocolinchen!

Kommentare:

  1. Etwas süßes für die Süße ;-)
    Schön, ich bin ja schon lange am überlegen ob ich auch eines kaufen soll oder nicht. Ich hätte gerne ein Geräte bei dem man auch Toast machen kann. Meine Mama hat so eines und da spart man sich einiges an Platz. Die Waffeln sind dann zwar viereckig aber das ist mir egal.
    Viele süße Momente mit deinem neuen Teil
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Danke! :-)
    Ja, ich wollte auch schon ewig so eines haben. Eine Kombi ist natürlich auch nicht schlecht. Da habe ich allerdings schon die Erfahrung gemacht, dass die Platten nicht heiß genug geworden sind und man ewig auf die Waffel warten musste, die leider auch nicht gleichmäßig gebräunt war. Aber es soll auch wirklich gute Kombi-Geräte geben, ist eben von Hersteller zu Hersteller verschieden. Ich habe mein Waffeleisen von einer bekannten Kette, die auch Kaffee verkauft ;-), und war erst skeptisch und dann wirklich begeistert. Perfekt wäre es, wenn es einen Temperaturregler hätte, aber so funktioniert das auch alles ganz gut. :-)
    Ich kann dir ein Waffeleisen für die dickeren Waffeln nur empfehlen! Ich möchte auf das andere zwar nicht verzichten, aber Waffel ist nicht gleich Waffel und je nach Lust und Laune bäckt man die einen oder die anderen. ;-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! ♥