Donnerstag, 18. Februar 2016

Das Dorf von Arno Strobel

Spannend, mitreißend und ein Wahnsinnsende!


Worum geht's?
Ein Anruf verändert alles im Leben von Bastian Thanner. Am anderen Ende der Leitung fleht seine Ex-Freundin Anna ihn an, sie zu retten. Ihre Stimme ist voller Todesangst, ehe Bastian mehr Informationen bekommen kann, bricht die Verbindung ab. Mehr als der Name eines Dorfes, in dem sie angeblich festgehalten wird, erfährt er nicht. Auch wenn seine Ex ihn vor zwei Monaten ganz unerwartet und ohne Erklärung verlassen hat, steht für Bastian fest, er muss Anna helfen. Zusammen mit einem guten Freund reist er in das kleine Dorf an der Müritz. Ein unheimliches Örtchen mit sehr skurrilen Bewohnern. Von Anna aber keine Spur. Schnell wird Bastian klar, hier stimmt was nicht und er beginnt nachzuforschen. Doch das wird sehr bald gefährlich, die Bewohner sind über seinen Besuch nämlich alles andere als begeistert!

Meine Meinung:
Das Dorf hat mich lange nicht mehr losgelassen, besonders das Ende hat mich sehr mitgenommen. Ich war wirklich begeistert, denn auf einmal fügte sich alles.
Aber keine Angst, ich verrate nichts!!! Versprochen!

Bastian Thanner macht sich mutig auf in ein unheimliches Dorf, um seine Ex-Freundin zu retten. Vor Ort will ihm aber keiner helfen. In dem kleinen "Horror-Dorf" scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Die Häuser sind heruntergekommen, die Telefonleitung tot und die Bewohner scheinen auch aus einer anderen Epoche übriggeblieben zu sein. Die Stimmung ist düster und irgendwie unheimlich. Man weiß nie, wem man vertrauen kann und wem nicht und bald hat Bastian das Gefühl, nicht einmal seinen eigenen Wahrnehmungen trauen zu können. Dinge, die seiner Meinung nach passiert sind, haben sich in der Realität augenscheinlich doch nie zugetragen. Ab einem gewissen Punkt hat er Angst, die Nerven zu verlieren.
Als Leser war ich hin-und hergerissen. Was ist real und was nicht. Das war wirklich spannend und fesselnd. Selten hat mich ein Psychothriller emotional so mitgenommen. Man hat das Gefühl, gemeinsam mit Bastian langsam den Verstand zu verlieren und das inmitten eines Dorfes voller "Irrer"! Das sorgt auf jeden Fall für ordentlich Gänsehaut.
Die Stimmung in dem Dorf ist bedrückend. Es scheint zwei Seiten zu geben und einige Bewohner, die gruselige Zusammenkünfte abhalten und die anderen in Angst und Schrecken versetzen. Bastian will Details, doch ihm, dem Fremden, gegenüber ist nicht jeder sehr auskunftsfreudig, wie man sich vielleicht vorstellen kann. Das Unheimlichste ist, dass es so scheint, als könnte Thanner, egal was er auch versucht, aus diesem Dorf nicht mehr entkommen.

Bastian als Person war mir sympathisch. Er ist mutig und versucht, sich nicht beirren zu lassen. In dem Dorf lernt er, Grenzen zu erfahren und damit umzugehen. Außerdem wird ihm seine Vergangenheit deutlicher vor Augen geführt. Auch hier gibt es einiges zu erfahren.

Safi, Bastians Freund, begleitet ihn in das Dorf. Er selbst hat einen Zahlentick, der die ein oder andere Szene auflockert und einen wirklich zum Schmunzeln bringt.

Von der ersten bis zur letzten Seite war Das Dorf spannend und mitreißend. Zum Ende hin konnte und wollte ich das Buch einfach nicht mehr aus den Händen legen und das Finale hat mich noch lange beschäftigt.  Einen winzig kleinen Schönheitsfehler hat es meiner Meinung zwar, aber das ist wirklich Meckern auf sehr, sehr hohem Niveau!

Endlich mal wieder ein richtig guter Psychothriller, der mitnimmt und beschäftigt und einen selbst auf den Kopf stellt. Was ist real und was nicht? Das Warten auf die Auflösung wird so zu einer wahren Folter. ;-) Solche Handlungen sind genau mein Fall!!!
Und eines steht fest, die anderen Bücher von Arno Strobel muss ich lesen!!!
Na, neugierig geworden?

Das Dorf
Arno Strobel
Psychothriller
Fischer Verlag
Taschenbuch, Seiten 354
ISBN: 978-3-596-19834-4
€ 9,99 [D], € 10,30 [A]

Mehr Infos zum Buch gibt's hier!

Viele liebe Grüße vom Cocolinchen!

Kommentare:

  1. Lese bitte wirklich alle anderen Bücher von ihm.
    Der Trakt,Das Rachespiel,Der Sarg,Das Skript und Das Wesen.Und natürlich-lese ich gerade- Die Flut.
    Arno Strobel schafft es wirklich, dass man das Buch in einem Stück zu Ende lesen muss.
    Das Dorf ist aber meiner Meinung das Einzige wo ich es zwischendurch mal weglegen musste.Ist das einzige Buch von ihm das nicht den Standard der anderen hat.Also bitte die anderen lesen.

    AntwortenLöschen
  2. Lese bitte wirklich alle anderen Bücher von ihm.
    Der Trakt,Das Rachespiel,Der Sarg,Das Skript und Das Wesen.Und natürlich-lese ich gerade- Die Flut.
    Arno Strobel schafft es wirklich, dass man das Buch in einem Stück zu Ende lesen muss.
    Das Dorf ist aber meiner Meinung das Einzige wo ich es zwischendurch mal weglegen musste.Ist das einzige Buch von ihm das nicht den Standard der anderen hat.Also bitte die anderen lesen.

    AntwortenLöschen
  3. Lese bitte wirklich alle anderen Bücher von ihm.
    Der Trakt,Das Rachespiel,Der Sarg,Das Skript und Das Wesen.Und natürlich-lese ich gerade- Die Flut.
    Arno Strobel schafft es wirklich, dass man das Buch in einem Stück zu Ende lesen muss.
    Das Dorf ist aber meiner Meinung das Einzige wo ich es zwischendurch mal weglegen musste.Ist das einzige Buch von ihm das nicht den Standard der anderen hat.Also bitte die anderen lesen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! ♥