Dienstag, 21. Mai 2019

Smart Garden von EMSA

Werbung

Immer frische Kräuter zur Hand, wenn man sie beim Kochen braucht? Salat ohne Sand, Schnecken und Pestiziden? Nichts leichter als das. Wir haben das alles jetzt bei uns in der Wohnung, denn seit einigen Wochen darf ich nun den Smart Garden von Emsa testen. 







Der Smart Garden lässt sich ganz einfach zusammenbauen. Mit nur wenigen Handgriffen ist alles einsatzbereit.
Die SMART SOIL Kapseln lassen sich ebenfalls schnell einsetzen. Und dann heißt es nur noch, Wassertank befüllen und LED-Leuchte anschalten.





Die fertigen Kapseln mit Erde und Samen einfach einsetzen und fertig! 


In den ersten Tagen hilft die Kuppel, das Keimen zu beschleunigen.



Beim Zusammensetzen merkt man gleich, dass das Produkt wieder sehr hochwertig verarbeitet ist. Alle Teile passen perfekt zusammen.

Für die Lampe gibt es noch weitere Einsatzteile, damit man sie, wenn Salat und Co gewachsen sind, von der Höhe her anpassen kann.


Ich selbst durfte Basilikum und Salat anbauen. Beides ist sehr gut gewachsen und wir haben schon einiges ernten dürfen.
Nach den ersten Tagen sah man schon schnell kleine grüne Blättchen und von da an wuchs alles immer schneller.




Nach vier Wochen konnte der Salat geerntet werden. Die Blättchen sind herrlich zart und das Schönste, man muss sich nicht über Sandkörnchen, Erde oder Schnecken im Salat ärgern. ;-)

Und auch mit dem Basilikum konnte ich schon einige Gerichte verfeinern. Es geht doch nichts über frischen Basilikum.





Vorteil: Die Pflänzchen bleiben frisch. Ich habe schon oft versucht, Gartenkräuter auf der Fensterbank hochzuziehen, bin leider nur immer daran gescheitert.

Mit dem EMSA Smart Garden ist das ganz einfach.
Wichtig nur, der Wassertank muss immer ausreichend mit Wasser befüllt sein. Doch sehr oft musste ich noch nicht nachgießen.
Die Pflanzen nehmen sich, was sie an Flüssigkeit brauchen, so kann man sie nicht ertränken. Sehr praktisch! Das Aqua Comfort Bewässerungssystem ist wirklich genial! 

Dank der LED-Lampe kann man den Garten eigentlich überall aufstellen. Nur eine Steckdose sollte in der Nähe sein. ;-)  Die optimale Wachsbedingung schafft man, wenn die Leuchte 16h eingeschaltet ist und sie dann 8h pausiert.
Bei Maßen von 31,5 x 13,5 x 23 cm (L x B x H) sollte eigentlich jeder ein Plätzchen für einen Smart Garden finden. ;-) 
Ihr bekommt ihn in den Farben weiß und anthrazit. 


Mir gefällt der Smart Garden sehr gut. Ich mag die Idee, dass man das ganze Jahr über frische Kräuter und frisches Gemüse frei von Pestiziden verfügen kann. Der Garten ist sehr pflegeleicht und nach kurzer Zeit sieht man erste Erfolge. Ich möchte meinen Smart Garden jetzt nicht mehr missen!
Beim Kochen greife ich mittlerweile jeden Tag auf die Pflanzen aus dem Smart Garden zurück!




Mehr Infos zum Smart Garden von EMSA findet Ihr HIER!

Viele Grüße vom Cocolinchen!


Mein Produkt wurde mir im Rahmen eines Produkttests von Emsa zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!


Sonntag, 12. Mai 2019

Käsekuchen und Cheesecakes - Christin Geweke


Bei uns gibt es an jedem Wochenende selbstgebackenen Kuchen und sehr häufig entscheiden wir uns für beliebte Klassiker. Einer dieser Klassiker ist der Käsekuchen! :-) 
Was? Käsekuchen ist zu langweilig? Von wegen!!! In ihrem Backbuch zeigt Christin Geweke, wie vielseitig dieser Kuchen ist. Ein Muss für alle Fans des Klassikers!



Der Titel verrät es gleich, es geht nicht nur um Omas Käsekuchen, sondern auch um Cheesecake. Ich mag beide Varianten sehr.

Das Buch beginnt mit einer kleinen Einführung und vielen nützlichen Tipps. So gelingt der perfekte Käsekuchen auf jeden Fall. 

Weiter geht es mit den Klassikern wie Wiener Topfentorte, Russische Zupftorte, Käsekuchen vom Blech oder mit Streuseln. Alles Varianten, die wir lieben.
Nachgebacken haben wie die Wiener Topfentorte, die herrlich fluffig ist! Ein Traum! 





Weiter geht es mit fruchtigen Rezepten, wie Apfel-Käsekuchen mit Mandeln oder Schmandkuchen mit Kirschen. Gerade die Kirsch-Schmand-Variante hat uns sehr gefallen! 




Im nächsten Kapitel wird es richtig schokoladig mit Tiramisu - Cheesecake oder Salty Peanut Chocolate Cheesecake.

Und für alle, die noch mehr Abwechslung brauchen, finden sich im letzten Abschnitt "Spielereien", wie Frozen Cheesecake, Käsekuchen-Eis am Stiel, Käsekuchen im Glas oder der Gugelhupf mit Quarkfüllung.



Wir waren mit jeder Variante, die wir nachgebacken haben sehr zufrieden. Die Rezepte ließen sich sehr gut umsetzen, die einen sind mit mehr Aufwand verbunden, es gibt aber auch einige Kuchen, die sich schnell umsetzen lassen.

Die Aufmachung des Buches hat mir ebenfalls sehr gefallen. Die Kuchen sind alle ansprechend präsentiert, zu jedem Rezept gibt es ein Bild. Ihr wisst mittlerweile, dass mir das immer sehr gefällt. ;-)
Beim Durchblättern und Stöbern folgt ein "Oh wie toll!" dem nächsten. Ich werde sicher noch einige Kuchen nachbacken.

Die Rezepte sind übersichtlich aufgebaut und gut nachvollziehbar. Auch Backanfänger dürften damit sehr gut zurecht kommen.

Viele wunderbare Rezepte und ein sehr schön gestaltetes Buch zum unschlagbaren Preis! 


Käsekuchen & Cheesecake
Christin Geweke
Backen
Verlag Bassermann
ISBN: 978-3-8094-3835-9
€ 7,99 [D]

Mehr Infos findet Ihr HIER!

Viele Grüße vom Cocolinchen!!!


Mein Exemplar wurde mir freundlicherweise vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! 

Sonntag, 20. Januar 2019

Mein Tipp: Die Ponza-Pumpkanne von Emsa

Werbung

Bei uns gibt es ständig Tee oder Kaffee oder andere Heißgetränke und die müssen natürlich, wie der Name schon sagt, schön heiß sein und vor allem auch bleiben.
Ideal dafür sind die Warmhaltekannen von Emsa. Ich habe schon viele positive Erfahrungen mit den Produkten von Emsa sammeln dürfen, und gerade die Isolierkannen haben es mir angetan. Sie schließen 100%ig dicht und halten Getränke lange heiß oder kalt, je nach Bedarf!


Für größere Mengen und fürs Kaffeetrinken mit Familie und Freunden oder fürs Büro ist die Pumpkanne Ponza von Emsa perfekt.

Sie fasst 1,9 Liter und dank der Comfort Press -Technologie lassen sich Kaffee, Tee und Co ganz einfach und ohne Tropfen "zapfen". ;-)



Der doppelwandige Glaskolben sorgt dafür, dass die Kanne die Getränke sehr lange heiß oder kalt hält. Ideal! Sogar der letzte Becher ist noch richtig heiß! Genau da zeigen andere Kannen Schwäche!


Die Pump-Technik funktioniert kinderleicht und die Ponza lässt sich auch wieder richtig dicht verschließen. Der praktische Griff und das schlichte und elegante Design runden das Bild ab!

 

Ich bin zu 100% zufrieden mit der Ponza. Wir haben gerade in der Weihnachtszeit gern mal einen spontanen Glühwein-Treff mit Freunden und Nacbharn veranstaltet. Alle waren begeistert von der Kanne und ihrer Leistung!






Der "Kopf" ist abnehmbar, was das Befüllen erleichtert. Und auch das Reinigen.

Ein kleines Highlight war auch der drehbare Fuß! Also insgesamt wieder ein bis ins kleinste Detail durchdachtes Produkt aus dem Hause Emsa, das hält, was es verspricht!

Ihr bekommt die Ponza in den Farben weiß, rot und anthrazit.




Mehr Infos zur Ponza findet Ihr HIER! 

Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit möchte ich auf meine Ponza auf gar keinen Fall mehr verzichten!!!


Das Produkt wurde mir im Rahmen eines Produkttests von Emsa zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Pancakes - Christine Sinnwell-Backes

Werbung

Pancakes kommen bei uns nicht nur zum Frühstück auf den Tisch, sondern auch gern mal als kleiner Snack am Nachmittag. 
Wir lieben sie, weil man die meisten Zutaten immer im Haus hat und sie sich in kürzester Zeit zubereiten lassen. Und langweilig wird es auch nie, da man bei diesen kleinen Pfannküchlein sogar richtig kreativ werden kann.


Viele Anregungen und tolle Rezepte findet Ihr in diesem Buch von Christine Sinnwell-Backes!



Allein das Cover lässt mir schon das Wasser im Mund zusammenlaufen!!!




Natürlich habe ich gleich die klassischen Pancakes gebacken! :-) Die gehen einfach immer!
Und die mit Schoko musste ich auch testen. Die Chocolat-Pancakes werden außerdem mit griechischem Joghurt im Teig aufgepeppt. Kannte ich so auch noch nicht. War aber sehr lecker! :-)



Die Aufmachung des Buches hat mir sehr gefallen. Es lädt gleich zum Durchblättern und Stöbern ein und die Pancakes sind alle so appetitlich präsentiert, dass man am liebsten gleich loslegen möchte.

Die Rezepte sind sehr gut aufgebaut und nachvollziehbar! Alles schön strukturiert!

Auch die herzhaften Varianten machen mich neugierig. Die spanischen Pancake-Muffins zum Beispiel!



Und wer seinen Kindern mal eine kleine Freude machen will,  versucht es vielleicht mit der Pancake-Art. Schritt für Schritt wird gezeigt, sogar mit Fotos, wie aus einfachen Pancakes lustige Lachgesichter und sogar Schnecken oder Schafe werden. Da habe ich mich allerdings noch nicht herangewagt.
Wer will kann für diese Pancakes sogar auf eine Video-Anleitung zurückgreifen!

Dieses Buch beweist es, Pancakes sind nicht einfach nur Pfannkuchen. Man kann so viel aus ihnen machen. Mit nur ein paar anderen Zutaten entsteht schon wieder ein völlig neuer Pancake. Sogar kleine Torten lassen sich ganz schnell und einfach zaubern. So verbreitet man schnell gute Laune am Frühstückstisch! :-)

Für alle die Klassiker gern mal neu entdecken, ist dieses Buch wirklich zu empfehlen!


Pancakes
Christine Sinnwell-Backes
mit Links zu Filmanleitungen
Bassermann Verlag
Hardcover
€ 4,99 [D]
ISBN: 978-3-8094-3614-0

Mehr Infos zum Buch gibt's HIER!


Viele Grüße vom Cocolinchen!


Mein Exemplar wurde mir freundlicherweise vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Donnerstag, 3. Januar 2019

Superfoods - Rose Marie Donhauser

Man liest und hört so viel von superfood und hat meistens gleich das Gefühl, dass man diese superfoods unbedingt braucht. Sie müssen einen doch gesünder und stärker machen, oder nicht? Oder ist das alles nur wieder viel Wind um nichts?

Viele interessante Infos zu den sogenannten Superfoods findet Ihr in diesem Buch.



Ein bunter Ratgeber mit vielen schönen Bildern, die auch gleich Appetit auf die gesunden Wunderfoods machen. :-)
Man erfährt einiges über Avocado, Goji, Kakao, Lupine, Nüsse, Datteln und vieles mehr! Und ja, diese Nahrungsmittel sind wirklich super und können richtig was! 




Zu den einzelnen Lebensmitteln gibt es Infos über Aussehen, Inhaltsstoffe, Verwendung und natürlich auch Rezepte! Dieser klare Aufbau des Buches hat mir sehr gut gefallen. Die Superfoods sind alphabetisch geordnet und man findet sich sehr schnell und gut zurecht. So wird das Buch wirklich zu einem nützlichen Ratgeber, der auch alltagstauglich ist!
Man wird nicht mit unendlich viel Wissen zugeschüttet, sondern die Infos sind auf das Wesentliche reduziert, auch das halte ich für sehr sinnvoll.





Die über 80 Rezepte sind sehr hilfreich und machen gleich Lust aufs Ausprobieren. Gerade bei dem ein oder anderen exotischen superfood ist eine kleine Anregung nicht verkehrt. Für mich jedenfalls.

Zu Beginn des Buches erfährt man erstmal, wie Obst, Nüsse und Co überhaupt zu einem superfood werden. Wer hätte gedacht, dass es sich dabei sogar um eine messbare Einstufung handelt.




Ihr lernt über 40 exotische und heimische superfoods kennen, wobei ich persönlich sehr gern auf die heimischen zurückgreife. Sie sind häufig eine sehr gute und meist auch preiswertere Alternative zur exotischen Verwandtschaft. 
Schön ist, dass man mit diesem Buch lernt, seine Ernährung flexibel  zu gestalten und sich immer wieder viele nützliche Tipps, Infos und Anregungen holen kann. 

Superfoods
Alles über die exotischen & heimischen Kraftpakete
Rose Marie Donhauser
Südwest Verlag
Paperback
ISBN: 978-3-517-09489-2
[D] € 9,99 , [A] € 10,30 


Mehr Infos zu diesem Ratgaber findet Ihr HIER!

Viele Grüße vom Cocolinchen!


Mein Exemplar wurde mir freundlicherweise vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Dienstag, 1. Januar 2019

Mein Tipp: Melitta Kaffee des Jahres 2019

Werbung

Kaffee wird bei uns täglich getrunken und wir probieren auch immer gern neue Sorten aus. So wie den Kaffee des Jahres 2019 von Melitta.


100% Arabica-Bohnen und sanfte Aromen machen diesen Kaffee aus. Außerdem soll man eine leicht süßliche, an reife Feigen erinnernde Note schmecken können. Diese süßliche Note konnte ich zwar nicht herausschmecken, aber insgesamt hat der Kaffee mir und meinen Mittestern sehr gefallen. Er ist einfach sehr angenehm und nicht sauer, auch nicht, wenn er abkühlt. Genauso sollte ein Kaffee meiner Meinung nach schmecken. Einen großen Unterschied zu meinen gewohnten Sorten konnte ich nicht feststellen, aber das hat mich nicht wirklich gestört.


Interessante Fakten:

  • Die Kaffeemischung enthält min. 30% Rainforest-Alliance zertifizierten Kaffee.
  • Die Bohnen stammen aus nachhaltigem Anbau
  • Anbaugebiete in Hochlagen mit über 1200 Metern und in mineralreichen Vulkanböden

Habt Ihr die neue Sorte des Jahres schon probiert?


Viele Grüße vom Cocolinchen!!!


Die Produkte wurden mir im Rahmen eines Produkttests von gofeminin zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Freitag, 21. Dezember 2018

Der Outsider - Stephen King

Vor Weihnachten muss ich Euch unbedingt noch diesen Roman von Stephen King vorstellen. Ihr habt ihn sicher schon in der Buchhandlung stehen sehen und wenn Ihr bisher ohne ein Exemplar den Buchladen verlassen habt, dann solltet Ihr das schnell noch ändern! :-) 


Worum geht's?
Im Stadtpark eines kleinen beschaulichen Ortes wird die Leiche eines Kindes gefunden. Der 11-jährige Junge ist schwer misshandelt und sein Leichnam übel zugerichtet worden. Der Fall schockiert alle, aber noch unfassbarer ist, dass alle in Flint City den Täter kennen. Aussagen von Augenzeugen, DNA-Spuren am Tatort - alles führt eindeutig zu einer Person! Terry Maitland, Englischlehrer und Coach der Jugendbaseballmannschaft. Ein "guter Mensch", wie jeder bisher dachte. Alle kennen ihn, alle mögen ihn. Auch Detective Ralph Anderson kennt ihn nur zu gut, sein Sohn wird von ihm trainiert. Und doch bleibt ihm nichts anderes übrig, als Maitland festzunehmen. Dieser hat zwar ein Alibi, doch alle anderen Spuren sind eindeutig. Im Laufe der Ermittlungen überschlagen sich die Ereignisse und alles nimmt einen tragischen, nicht zu erwartenden Verlauf. Und dann ergeben sich plötzlich auch immer mehr Ungereimtheiten. Am Ende scheint alles möglich zu sein!


Meine Meinung:
Ich bin ein großer Fan von Stephen Kings Werken und auch "Der Outsider" hat mir wieder sehr gefallen! Von der ersten bis zur letzten Seite habe ich mitgefiebert und mich stellenweise richtig gegruselt. 
King schafft es wieder genau das richtige Maß an Übersinnlichem zu erschaffen. Es geschehen unfassbar grausame und gruselige Sachen und manchmal traut man seinen Augen nicht. 

Mir hat das Spiel mit der Doppelgängerillusion sehr gefallen. Kann es sein, dass man einen Doppelgänger hat, der einen in so eine Situation bringen könnte? Es heißt ja, dass jeder Mensch auf der Welt mindestens ein Ebenbild haben soll.

Achtung - Spoiler

Der Outsider ist aber mehr als einfach nur ein Doppelgänger. Er ist das Böse in einer wandelbaren Gestalt und nährt sich am Leid und Elend der anderen.

Ich mochte es sehr, wie King beginnt. Der Fall scheint ein "normaler" Fall in einer "normalen" Welt zu sein. Furchtbar grausam, aber nicht unmöglich. Die Spuren, die zum Täter führen, die Ermittlungen insgesamt, alles verläuft "normal". Man hat das Gefühl einen normalen Thriller vor sich zu haben. Natürlich ist einem klar, dass es am Ende nicht so einfach sein kann. Es muss irgendwie eine Erklärung dafür geben, dass dieser unbescholtene Bürger, der liebende Familienvater, der überall beliebte Lehrer und Coach, so eine grausame Tat begangen haben soll.
Nach und nach kommen Ungereimtheiten und immer mehr übersinnliche Momente hinzu und man merkt, dass man sich mitten in einem Stephen King befindet. Diesen Übergang mochte ich sehr.

Und vor allem den Gedanken beim Lesen, dass es bis zu einem gewissen Punkt tatsächlich so hätte passieren können. Es ist nicht unmöglich, dass unschuldige Personen durch ungünstige Umstände in Verdacht geraten. Was würde man machen, wenn man selber in diese Situation kommt? 

Man leidet mit Maitland und seiner Familie richtig mit und nach und nach begreift man erst, wie viel Elend und Unglück diese Menschen erfahren. Und lange Zeit ist der wahre Täter einfach nicht greifbar und im Grunde wird er das nie richtig.

Es ist schon wahnsinn, mit welcher Grausamkeit dieser Outsider auf seine Opfer einwirkt. Er spielt mit ihren Ängsten, mit ihren Schwächen und nutzt alles, um sie sich gefügig zu machen!
Und am Ende, wenn einem die Zusammenhänge immer klarer werden, bleibt man schon ein wenig fassunglos zurück.

Zu den Charakteren kann ich gar nicht viel sagen. Ralph Anderson ist ein sympathischer, durchschnittler Detective. Gemütlich und eben "normal". Nach seiner öffentlichen Festnahme von Maitland und den weiteren Geschehnissen kommen ihm Zweifel und man merkt, dass sich sein Gewissen regt. 
Interessanter finde ich Holly Gibney, die etwa ab der zweiten Hälfte des Romans hinzukommt. Sie ist mir im Gedächtnis geblieben mit ihrer Art und ihren kleinen Eigenheiten. Ich fand sie gleich sympathisch und hab sie gern bei ihren Nachforschungen begleitet. Mit ihr bekommt das Übersinnliche langsam einen Namen! 


Also wieder mal ein Buch, das mich sehr mitgenommen und noch lange beschäftigt hat. Sehr zu empfehlen!


Der Outsider
Stephen King
Roman
Hardcover
Heyne Verlag
ISBN: 978-3-453-27184-5
€ 26,00 [D], 26,80 [A]

Mehr Infos findet Ihr HIER!

Viele Grüße vom Cocolinchen!


Mein Exemplar wurde mir freundlicherweise vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!