Montag, 30. April 2018

Sieben Sachen Sonntag

Auch diesen Sonntag reiche ich am Montag nach! :-)

Los geht's mit meinen sieben Sachen zum Sieben Sachen Sonntag bei der lieben Geraldine von CheRRy's World by Geraldine



 
Der Sonntag startete mit einem perfekten Frühstücksei.
 
 
Danach musste ich Madame den Quarktopf wieder abnehmen. ;-) Sie darf immer die Quarkreste ausschlecken und die scheinen ihr sehr zu schmecken! Außerdem musste die Kleine nach ihrem Snack erstmal wieder sauber gemacht werden. Aber eine Quarkmaske schadet ja nicht! ;-)
 
 
Dann ging's raus und da habe ich erstmal einen Maikäfer gerettet. ;-)
 
 
Zwischendurch wollte Madame getragen werden. Von oben sieht man ja auch mehr! ;-) Und ich konnte den Ohrenvergleich machen. Na, wer von den beiden hat die größeren Öhrchen?! ;-)
 
 
Mittags waren wir bei meiner Oma. Natürlich hat Madame auch dort Spielzeug gelagert. Also erstmal mit Pinky spielen. Sie will immer, dass man ihn wirft, versteht aber nicht, dass sie ihn dafür auch mal abgeben müsste..... ;-)
 
 
Nach der großen Runde, dem Mittagessen und dem Spielen musste dann eine kleine Massage für den gestressten Hund angeboten werden.
 
 
Zur Belohnung bekam ich nachmittags ein Stück von unserem Buttermilchkuchen! :-) Den essen wir alle sehr gern, weil er so schön fluffig ist! :-)
 
 
 
Euch allen einen guten Start in die Woche! :-)
 
 
Liebe Grüße von Madame und Cocolinchen! :-)
 

Donnerstag, 26. April 2018

Die H.I.T. Bibel - 500 hochintensive Übungen für Ihr Power-Workout

An solchen Trainingskonzepten kommt man momentan kaum dran vorbei. H.I.T. (High Intensity Training) steht für ein sehr intensives Training, das einen in kürzester Zeit richtig fit machen soll. Und bei derart vielen verschiedenen Übungen und Varianten wird es nicht so schnell langweilig. ;-) Wer für sein eigenes Training noch Anregungen, Tipps und Ideen braucht, der sollte es mal mit diesem Buch versuchen, das ganz bescheiden als H.I.T. - Bibel bezeichnet wird. ;-)



 Ich selber trainiere sehr gern auf diese Art und Weise und war daher gleich neugierig auf dieses Buch.




Nach einer kurzen Einleitung, in der das Konzept näher beschrieben wird, geht es gleich los mit Kapitel 1 und den funktionellen Moves. Und die erste Übung ist die Kniebeuge, ein echter Klassiker und wie man auf den folgenden Seiten sieht, ist sie auch super abwandelbar, denn es folgen auf die klassische Variante noch 41 weitere.
Ob mit Sandsack oder Widerstandsband, auf dem Bosu-Ball oder einbeinig, es gibt einige Möglichkeiten.

Vorweg wird die Übung (Grundübung: Kniebeuge) erklärt und auf einer Abbildung angezeigt, welche Muskelgruppen beansprucht werden.

Die Anleitungen an sich finde ich sehr gut. Es wird auch darauf hingewiesen, dass man nur so tief heruntersinken soll, wie man die Wirbelsäule aufrecht halten kann. Klingt simpel, aber vielleicht sollte gerade bei den ersten Kniebeugen doch mal ein Profi zuschauen, damit sich gar nicht erst Fehler einschleichen können!!!
Selbst sehr fitte und trainierte Personen machen Fehler, nicht nur "blutige" Anfänger! ;-)

Ich hätte nie gedacht, dass es von diesem Klassiker so viele Varianten gibt. Da wird das Training wirklich nicht langweilig.
Sehr gut finde ich auch die Zusatzinfos, die man regelmäßig geliefert bekommt. 
Beispiel:
Es gibt auch Kniebeugen, die mit einem Gymnastikball ausgeführt werden. Nach diesen Übungen wird das Thema Gymnastikball nochmal kurz aufgegriffen und erklärt, welcher Ball bei welcher Körpergröße der richtige ist.
Ich mag es, wenn man nebenbei auch immer noch ein paar nützliche Zusatzinfos bekommt.



Die Kapitel sind alle gleich aufgebaut und die Übungen werden jeweils von Grund auf erklärt. Natürlich jedes Mal mit Abbildung.



Mit manchen Beschreibungen hatte ich allerdings trotzdem Schwierigkeiten. Man muss sich mit der ein oder anderen Übung etwas länger auseinandersetzen, bis alles sitzt! ;-) Und wie gesagt, es schadet wirklich nicht gerade bei den ersten Versuchen auch mal einen Profi um Hilfe zu bitten!
Bei einer Übung (Burpee mit halber Rolle rückwärts) empfand ich auch die Abbildungen als zu unübersichtlich. Da wäre eine Nummerierung der einzelnen Bilder hilfreich gewesen. Hier muss ich gestehen, dass allein der erste Blick auf die Seite bei mir schon zum Weiterblättern geführt hat. Da war einfach zu viel los! ;-) Natürlich habe ich dann versucht mich damit auseinanderzusetzen, aber Übung Nummer 390 ist und bleibt mir einfach zu unübersichtlich dargestellt.



Die Übungen sind insgesamt wirklich sehr schön und abwechslungsreich. So könnt Ihr Euer Training bunt zusammenstellen und Langeweile hat keine Chance.
Je nach Eurem persönlichen Fitnesslevel wählt Ihr die für Euch passenden Übungen aus. Und wer meint, bei einer Variante unterfordert zu sein, der wählt einfach die anspruchsvollere. Hat man mal einen schlechten Tag, macht man eine leichtere Version. Alles möglich, das Buch bietet da mehr als genug Anregungen.



Seit der H.I.T.-Bibel habe ich sogar eine neue Lieblingsübung. Das umgekehrte Klappmesser am Schlingentrainer oder auf dem Fitnessball. Damit kann man den Bauch schön ärgern! ;-)

Sehr schön finde ich auch die Rückenstrecker-Übungen. Diese "Bibel" ist eben sehr vielseitig. Man hat Übungen, die einem alles abverlangen und zusätzlich solche, die die Flexibilität fördern. Auch sehr wichtig. Genau diesen Bereich vernachlässigt man selbst ja gern mal! ;-)



Insgesamt bin ich mit diesem Sportbuch wirklich sehr zufrieden und habe schon einige tolle neue Übungen für mich entdecken können!
Anfänger und Profis können aus der H.I.T.-Bilder sehr schöne Anregungen mitnehmen und bekommen auch einige interessante Infos.
Besonders gut gefällt mir, dass vor den Grundübungen anhand einer Zeichnung gezeigt wird, welche Muskelgruppen dadurch beansprucht werden sollen. Das fand ich sehr spannend.
Alle Übungen sind kurz erklärt und mit Abbildungen versehen, allerdings in ein oder zwei Fällen etwas unübersichtlich dargestellt.
Daher solltet Ihr zur Sicherheit immer einen Trainer fragen, der mal kontrolliert und anleitet.

Das Buch ist sehr ansprechend gestaltet und übersichtlich gegliedert.

Die Übungen sind abwechslungsreich und es ist für jedes Fitnesslevel etwas dabei.

Langeweile beim Training könnt Ihr so also vergessen! :-)

Für alle die Lust auf ein vielseitiges Trainingsprogramm haben, ist die H.I.T.-Bibel perfekt!




Die H.I.T.-Bibel
500 hochintensive Übungen für Ihr Power-Workout
Lisa Purcell (Hrsg.)
Sport, Ratgeber
Südwest Verlag
Paperback, Broschur
ISBN: 978-3-517-09629-2
€ 20,00 [D], € 20,60 [A]


Mehr Infos zum Buch findet Ihr HIER!



Viele Grüße vom Cocolinchen!


Mein Exemplar wurde mir freundlicherweise vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Montag, 23. April 2018

Sieben Sachen Sonntag

Auch heute wieder mit einem Tag Verspätung! ;-)
Aber sieben Sachen gibt es trotzdem für den Sieben Sachen Sonntag bei der lieben Geraldine von CheRRy's World by Geraldine .


 
Vormittags haben wir das schöne Wetter nochmal richtig ausgenutzt. An dieser Stelle mussten wir stehen bleiben und die Ohren spitzen, es fand gerade ein Froschkonzert (von Kröten) statt! :-) Madame war ganz begeistert. Und natürlich gab es nach der Vorstellung viel Applaus von uns! ;-)


 
Diesen schönen Käfer haben wir gleich danach getroffen. Da musste ich Madame aber gut festhalten. Alles was so schön glitzert, zieht sie magisch an.....Mädchen! ;-)
 
 
Die Runde war wirklich sehr groß und da muss so ein kleiner Hund eben auch mal getragen werden. ;-)
 
 
Und eine kleine Pause musste natürlich auch sein. Einfach nur sitzen und Madame gut festhalten, denn die Enten am See machten sie doch ein wenig zu neugierig. ;-)
 
 
Wieder Zuhause habe ich im Garten erstmal unsere Blumen bestaunt und auch ein paar Fotos gemacht.
 
 
Nachmittags gab es dann diesen Kirsch-Rahm-Kuchen, den wir morgens gebacken haben. Sehr lecker!!! :-)
 
 
Und es gab eine Massage für die müde Madame! :-)
 
 
 
Euch allen einen guten Start in die Woche!!!
 
Liebe Grüße von Madame und Cocolinchen! :-)
 
 
 

Samstag, 21. April 2018

Der Casa Cosy Pflanzkübel von EMSA

Mit Pflanzen kann man jeden Raum aufhübschen und gemütlicher machen.
Und auch wenn ich nicht unbedingt einen grünen Daumen habe ;-) , dürfen Blumen und Grünpflanzen bei mir nicht fehlen. Ob im Garten, auf dem Balkon oder der Fensterbank - Pflanzen müssen einfach sein! Gerade jetzt zu dieser Jahreszeit macht mir das Bepflanzen gleich doppelt so viel Freude.
Da kam dieser Produkttest genau zur richtigen Zeit! :-)
Ich durfte nämlich den Casa Cosy Pflanzkübel von Emsa testen und näher kennenlernen.
 
 
 
Das Design hat mir gleich sehr gefallen. Ich mag das Material und die Oberflächenstruktur. Elegant, modern und unaufdringlich. Diese Pflanzkübel passen eigentlich in jedes Haus. Gerade die Wollfaden-Wickeloptik mag ich sehr! Die Oberfläche des Casa Cosy fühlt sich sehr schön an. Glatt, aber trotzdem mit Struktur.

Den Casa Cosy gibt es als Würfel (30 x 30 cm, 39,99 €)  und als Säule (30 x 58 cm, 49,99 €). Letztere Variante haben wir jetzt bei uns zuhause.
Ihr bekommt beides in den Farben Weiß, Granit, Staub- und Seidengrau.
 

Diesen kann man sowohl drinnen als auch draußen verwenden und er verfügt über ein intelligentes Bewässerungssystem, was gerade mir sehr gelegen kommt! ;-)

Der Pflanzkübel macht gleich einen hochwertigen Eindruck. Er ist wirklich gut verarbeitet und das Zusammensetzen funktioniert ohne Probleme. Auch bepflanzt ist er nicht zu schwer, steht aber dennoch sicher.

Wir haben uns für die Indoor-Nutzung entschieden. Daher mussten wir als erstes die Dichtschraube in den Überlaufdom einsetzen.

 
 

Für das Langzeit-Bewässerungssystem (Aqua Comfort Bewässerungssystem) muss man zuerst ein wenig "Basteln", dank der Anleitung ist das aber schnell erledigt. Alle Einzelteile passen perfekt zusammen und lassen sich mit der bebilderten Schritt-für-Schritt- Anleitung ganz leicht zusammenbauen.

 
Keine Angst, sieht gefährlicher und komplizierter aus, als es ist! ;-)
 
 
 
 
 
Das Langzeit-Bewässerungssystem ist perfekt für Menschen wie mich, die das Blumengießen gern mal vergessen ;-). Und wenn ich gieße, bekommen die armen Pflanzen schnell mal zu viel Wasser ab. 
Aber auch in der Urlaubszeit finde ich es sehr praktisch.
Dank des Wasserstandanzeigers weiß man immer, ob noch genügend Wasser im Casa Cosy ist oder nicht. Ist genügend Wasser vorhanden, sind Blumen und Co immer perfekt versorgt. Sie nehmen sich, was sie brauchen. Dem extragroßen Wasserreservoir ist es zu verdanken, dass man seltener gießen muss.  
Das Aqua Comfort System funktioniert über eine Drainageplatte und Vliesstreifen.
Weiterer Vorteil: Keine Staunässe!
 
 

 
 
 
 
Hier seht Ihr, wie man den Pflanzkübel zusammensetzen muss. Dieses Teil ist die Drainageplatte mit den Vliesstreifen. 
 
 
 
Während der Testwochen musste ich so gut wie gar nicht gießen. Das System hält also, was es verspricht!
 
 
 
Und nach dem Zusammenbauen kann bepflanzt werden! :-)
 
 
 
 
 
 

Auch unsere Gäste waren bisher alle immer total begeistert von der Casa Cosy - Säule und wollten immer wissen, woher ich sie denn hätte. So unterschiedlich diese Personen auch sind, genauso unterschiedlich ist ihr Einrichtungsstil und trotzdem waren sie sich beim Urteil über den Pflanzkübel einig! :-)

 

 
 


 
 
 
Auch unsere Madame findet die Säule spannend! :-) Ist leider noch kein Leckerchen-Baum gewachsen! ;-)



Mein Fazit:
Mit dem Casa Cosy Pflanzkübel sind wir zu 100% zufrieden. Vom Design war ich sofort begeistert, aber auch das Aqua Comford Bewässerungssystem konnte überzeugen. Es ist wirklich zuverlässig und praktisch!
Der Casa Cosy besteht aus hochwertigem Material und ist sehr gut verarbeitet.
Die Säule hält, was sie verspricht und kann jeden Raum schöner und gemütlicher machen.
Wirklich praktisch finde ich auch, dass die Pflanzkübel für den Indoor- und Outdoor- Gebrauch geeignet sind.
Unsere Pflanzen haben die Testphase sehr gut überstanden. Sie entwickelten sich sehr gut und waren dank des Bewässerungssystems immer perfekt mit Wasser versorgt!

Wir können diese Pflanzkübel wirklich nur empfehlen!

Mehr Infos findet Ihr HIER!

Viele Grüße vom Cocolinchen!


Der Casa Cosy wurde uns im Rahmen eines Produkttests von Emsa zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Montag, 16. April 2018

Sieben Sachen Sonntag

Besser am Montag als gar nicht  mehr! ;-)

Viel Spaß mit meinen sieben Sachen für Geraldines Sieben Sachen Sonntag auf CheRRy'S World by Geraldine! :-)

 


 
 
 
Vormittags hieß es, Regenjacke an! Leider regnete es die ganze Zeit. Einen nicht ganz so regnerischen Moment haben wir dann doch erwischt. Aber Madame war nicht begeistert.
Hier mal ein paar Extra-Bilder, um Euch einen Einblick in Madames Sonntagmorgen zu geben. ;-) 
  
 
 
 
 
 
 
 
 
Das andere Ende der Leine musste viel überreden, zwischendurch mal tragen und hin und wieder auch an der Leine ziehen.
 
 
Unterwegs wurde es nicht besser, weil plötzlich auch noch der ganze Boden matschig war.
 
 
Dafür gab es zur Belohnung diesen wundervollen Anblick. Da musste ich auch gleich ein Foto machen!!! :-) 
 
 
Und dann kam die Sonne doch noch raus! :-) Da wurde das Laufen mit Madame entspannter.
 
Dafür stand Madame zu wie Sau! ;-)
 
 
Zwischendurch habe ich ihr auf den Brunnen geholfen.
 
 
Zuhause musste die Kleine erstmal wieder entschlammt werden. Sie lässt sich zum Glück schnell und einfach reinigen.
 
 
Mittags gab es für mich Reste!
 
 
Nachmittags dafür lecker Kuchen!!! :-)
 
 
Und Madame war total platt von diesem Vormittag! :-)
 
 

Euch einen schönen Start in die Woche!!! :-)

Liebe Grüße von Madame und Cocolinchen!