Mittwoch, 28. Mai 2014

Mittwochs mag ich Vanille-Pudding

Hier regnet es heute schon den ganzen Tag und der Himmel zeigt sich nur von seiner grauen Seite. Das Wetter könnte mich ganz schön runterziehen, aber dagegen habe ich zum Glück ein sehr wirksames Mittel! Pudding! :-) Geht super schnell und die Zutaten hat man eigentlich immer im Haus. Heute war mir nach Vanillegeschmack. Und so geht's!



Ihr braucht:

1 Vanilleschote
500 ml Milch
3 EL Stärke
Zucker nach Belieben
Prise Salz




Und dann kann's losgehen!

Ein paar EL von der Milch in ein kleines Schälchen geben, den kompletten Rest in einen Kochtopf füllen und ab auf den Herd damit. Dann geht's mit der Vanilleschote weiter. Ich halbiere sie immer zuerst, schlitze sie dann in der Mitte auf und komme so mit dem Messer ganz leicht an das Mark.  Dieses und die Schoten gebt Ihr zu der Milch, die Ihr langsam zum Kochen bringt. Zucker und Salz kommen auch noch mit in den Topf. Bevor die Milch kocht, Schoten wieder herausfischen.



In dem kleinen Schälchen rührt Ihr die Stärke mit dem Rest Milch an, den Ihr eben aufheben solltet. Die Stärke dickt sehr schnell an und setzt sich an Rand oder Boden der Schale ab. Einfach immer weiterrühren, das hilft! 
Wenn die Milch kocht, runter von der Herdplatte, Stärkemilch unter Rühren hineingeben und dann wieder zurück auf die Platte. Dort soll alles eine Minute kochen, dann ist der Pudding fertig!

Gleich warm essen (wie ich ;-) ) oder in Schälchen füllen und dann in den Kühlschrank stellen, wenn der Pudding etwas abgekühlt ist.



Lecker!!! Und wie die Vanillemilch beim Aufkochen duftet, ein Traum! :-) Da kann kein Puddingpulver mithalten! Nur bei der Farbe muss man Abstriche machen. Auf Lebensmittelfarbe wollte ich verzichten. ;-) Viele geben noch ein Eigelb unter die heiße Milch, das gibt auch ein bisschen Farbe, ich hatte aber keine Eier mehr. Es hat optisch ein bisschen was von panna cotta nur mit Milch eben, also latte cotta. ;-)

Den Rest habe ich wieder in die Puddingförmchen gefüllt und werde nachher meine lieben Mitbewohner damit überraschen. 

TIPP: Besonders gut wird der Pudding, wenn Ihr einen Teil der Milch, etwa 50ml durch Sahne ersetzt. Das macht den Pudding schön cremig!

Euch einen schönen Tag noch,
das Cocolinchen!

Verlinkt bei: Mittwochs mag ich

Kommentare:

  1. Liebes Cocolinchen,
    ich weis genau, was du meist ;o) wobei ich auch gestehe, dass es bei mir bisher immer Grießbrei war ... aber nun hab ich ja dein Rezept ♥ lieben Dank und viele Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Gesine,
      danke Dir und viel Spaß beim Nachkochen! Grießbrei steht aber auch immer wieder auf meiner Liste. Habe mal im Supermarkt einen Dinkelgrieß entdeckt. Wow! Der schmeckt sehr, sehr lecker! :-)
      Liebe Grüße vom Cocolinchen!

      Löschen
  2. Dein Rezept werde ich bestimmt probieren,
    ich hab das schon mal versucht
    und mein Rezept von der Schule vorgekramt,
    das gab aber leider nur so ein schleimiges Etwas.
    Ich würde sehr gerne dein Leser, finde aber die Email Verfolgung nicht so toll
    und sonst hab ich nur google Friend connect.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nähoma,
      es freut mich sehr, dass Dir mein Blog gefällt! :-)
      Dann bleibt Dir erstmal wohl nur eins übrig, täglich hier vorbeischauen! ;-) Aber vielleicht findet sich irgendwann ja noch eine andere Möglichkeit.

      Wünsche Dir erstmal viel Freude mit dem Rezept!
      Liebe Grüße vom Cocolinchen!

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! ♥