Mittwoch, 19. November 2014

Mittwochs mag ich Haselnuss -Mandel -Kuchen

Am Sonntag habe ich Euch ja unseren Haselnuss -Mandel -Kuchen gezeigt. Mittlerweile ist er Geschichte, denn er hat wirklich sehr gut geschmeckt! ;-)
Dafür gibt's jetzt aber das Rezept für Euch zum Nachbacken.
Der Kuchen ist eigentlich ein "Restekuchen". Entstanden aus "Wir haben noch eine halbe Packung hiervon und davon".



Ihr braucht:
 
275g Butter
4 Eier
150g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Prise Salz
200g Mehl
halbes Päckchen Backpulver
125g gemahlene Haselnüsse
125g gemahlene Mandeln
2-4 EL Milch

Und so wird ein Kuchen draus:
Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz aufschlagen. Dann die Eier nach und nach unterrühren. Also immer einzeln.
Mehl und Backpulver vermischen und durch ein Sieb dazugeben. Das macht Ihr am besten auch portionsweise. Wird der Teig zu fest, etwas Milch hinzugeben.
Ist das Mehl untergerührt, kommen Haselnüsse und Mandeln dazu. Gegebenenfalls wieder etwas Milch, damit Ihr die gemahlenen Nüsse noch einarbeiten könnt.
Alles gut verrühren und dann in eine gut gefettete Kastenform geben.

Der Kuchen wandert für 60 -70 Minuten in den auf 185 Grad vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze). Nach 60 Minuten solltet Ihr aber mal eine Garprobe machen. Jeder Ofen und jeder  Kuchen ist anders, daher lieber mal nachsehen, bevor er noch nicht durch oder schon verbrannt ist.

Kuchen etwas abkühlen lassen, aus der Form befreien und wenn er ganz erkaltet ist, dann könnt Ihr ihn mit Puderzucker oder mit einem Guss veredeln.
Wir haben uns für einen Zimtguss entschieden. Bestehend aus Puderzucker, ganz wenig Milch und Zimt nach Geschmack. Für den Puderzucker habe ich jetzt keine Mengenangabe. Probiert am besten ein wenig aus. Ist der Guss zu flüssig, einfach noch etwas Puderzucker hinzugeben. Ich mag es ja immer, wenn der Zuckerguss schön dickflüssig ist.

So, dann viel Spaß beim Nachbacken!

Viele liebe Grüße vom Cocolinchen!

Und ab damit zu Frollein Pfau!

Kommentare:

  1. Danke fürs Rezept.
    Wird bald nachgebacken... :-)
    Liebe Mittwochsgrüße von
    Doris (wiesennaht)

    AntwortenLöschen
  2. Dein Kuchen sieht so lecker aus! Der wäre genau das Richtige für einen Regennachmittag wie heute. ;-)
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Der Kochen sieht toll aus. Das Rezept wird sofort gespeichert!!
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! ♥