Dienstag, 5. Januar 2016

Cop Town - Stadt der Angst von Karin Slaughter

Dieses Buch lässt einen nicht los!


Worum geht's?
Als Polizistin hat man es 1974 in Atlanta alles andere als leicht. Die Frauen werden in diesem Job weder von Verbrechern noch von ihren Kollegen respektiert. Ein Arbeitstag wird so zum Spießrutenlauf. Diskriminierungen sind an der Tagesordnung. Genau das bekommt Kate Murphy gleich an ihrem ersten Arbeitstag beim Police Department zu spüren. Doch die Arbeit als Cop ist gefährlicher denn je. Ein Unbekannter scheint regelrecht Jagd auf Polizisten zu machen, um sie zu töten. Der Täter wird von allen nur noch "Shooter" genannt. Und offenbar hat der Shooter wieder jemanden von Kates Dienststelle hingerichtet. Die Cops machen Jagd auf den Mörder und überschreiten dabei selbst immer mehr ihre Grenzen. Kate und ihre Partnerin Maggie merken, dass es immer brenzliger wird. Ihre Kollegen scheinen selbst im Blutrausch zu sein. Die Methoden werden immer brutaler und die Arbeit immer gefährlicher.

Meine Meinung:
Cop Town hat mich von der ersten Seite an gefesselt und berührt. Bereits die erste Szene nimmt einen mit, Jimmy, Bruder von Maggie und ebenfalls Cop, trägt seinen schwerverletzen Kollegen und Partner ins Krankenhaus. Auf die beiden Polizisten wurde während eines Einsatzes geschossen, Jimmy kommt glücklicherweise unverletzt davon, sein Kollege stirbt an den Folgen seiner Verletzungen.

Maggie sorgt sich um ihren Bruder Jimmy, merkt aber schon bald, das nicht alles so abgelaufen sein kann, wie dieser behauptet. An dem Angriff auf die beiden Cops ist irgendetwas faul. Doch ihre Meinung interessiert niemanden. Genau das sorgt für große Beklemmung und Wut während man Cop Town liest. Die männlichen Cops nehmen ihre Kolleginnen überhaupt nicht ernst. Sie verspotten sie, machen ihnen die Arbeit unerträglich, diskriminieren sie und machen auch vor sexuellen Demütigungen keinen Halt. Eine Frau gehört ihrer Meinung nach an den Herd.
Maggie wird gleich zu Anfang des Buches von ihrem Onkel, ebenfalls Cop bei der gleichen Dienststelle, immer wieder zurechtgewiesen. Er behandelt sie wie ein Kleinkind, verbietet ihr, zu sprechen und legt eine äußert raue und abstoßende Art an den Tag. In seinen Augen ist sie alles andere als ein Mensch auf Augenhöhe. Es ist unglaublich aus heutiger Sicht und beim Lesen verkrampfte sich bei mir teilweise wirklich alles. Ich hätte diesen Typen anschreien können. Aber Maggie reißt sich zusammen, muss sich zusammenreißen.

Man merkt schnell, wie die Cops organisiert sind, wer das Sagen hat und wer die Opfer sind. 1974 ist die Stimmung in vielerlei Hinsicht aus heutiger Sicht einfach unerträglich.
Kate Murphy macht die gleichen Erfahrungen wie Maggie. Doch Kate hat etwas besonderes an sich. Ihre Vergangenheit ist tragisch und in der Gegenwart lauert eine große Gefahr. Sie ist eine spannende Person.

Sowohl Maggie als auch Kate waren mir gleich sympathisch. Als Frau leidet man irgendwie automatisch mit ihnen mit und fühlt sich stellenweise genauso hilflos und verzweifelt.

Das Handeln der männlichen Cops ist unprofessionell, unheimlich und selbstgerecht. Es gibt viele Stellen in Cop Town, die einen den Kopf schütteln lassen. Ich hab manchmal eine richtige Wut auf diese Kerle bekommen. Und genau das zeigt doch, dass Karin Slaughter es wieder mal geschafft hat. Ich habe schon einige Bücher von ihr gelesen und kann mich wohl doch schon als Fan bezeichnen. Dieses Buch bestätigt mal wieder, dass sie es einfach kann. Spannung und Emotion im genau richtigen Maß. Ich mag ihren klaren Schreibstil und den Aufbau von Cop Town ebenfalls sehr. Alles ist irgendwie rund und man will das Buch einfach nicht mehr zur Seite legen. Die Charaktere sind authentisch und lösen so viel in einem aus. Ich weiß nicht, ob es da nur mir so geht.

Cop Town ist mal wieder einer dieser Thriller, der einen so schnell nicht loslässt!

Cop Town
Stadt der Angst
Karin Slaughter
Thriller
Paperback, Klappenbroschur
Verlag Blanvalet
ISBN: 978-3-7645-0551-6
€ 14,99 [D], € 15,50 [A]

Mehr Infos zum Buch gibt's hier!

Viele Grüße vom Cocolinchen!

Mein Exemplar wurde mir freundlicherweise von Blogg Dein Buch zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Kommentare:

  1. Ja das Buch hört sich echt gut an :) schöne Rezension
    Die eine in der Masse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! :-)
      Bin richtig begeistert von dem Buch und kann es wirklich nur empfehlen!
      GLG vom Cocolinchen!

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! ♥