Mittwoch, 20. Januar 2016

Blutorangengelee

Den Start in den Tag mag ich momentan ganz besonders gern. Woran das liegt? Am Frühstück! ;-) Genauer gesagt an diesem leckeren Blutorangengelee von meiner Mutter. Und es ist ganz einfach und schnell gemacht. Wer auf den fruchtig herben und säuerlichen Geschmack der Blutorangen steht, sollte es also einfach mal mit diesem Gelee versuchen.

 
Ihr braucht:
750 ml Blutorangensaft (inklusive Saft einer
Zitrone)
 500g Gelierzucker (2:1)
Marmeladengläser
Herd, Topf, Zitronenpresse ;-)
 
 
Und los geht's:
Zuerst ist Muskelkraft gefragt, denn die Blutorangen und die Zitrone müssen ausgepresst werden. Seht das einfach als kleine Trainingseinheit an. ;-) Den Saft mit dem Gelierzucker in einem großen Topf nach Packungsanleitung kochen lassen. Das ist von Zucker zu Zucker unterschiedlich.
Danach alles in Gläser füllen und diese sofort verschließen.
 
 
Und fertig ist das Blutorangengelee. Geht doch wirklich ganz leicht und super schnell, oder? ;-)
Wir haben nichts weiter hinzugefügt, denn dieser pure Fruchtgeschmack ist wirklich einmalig gut. Schön säuerlich, leicht herb und fruchtig, genau wie wir es lieben. :-)
 
 
Die ersten Gläser sind schon verschenkt oder leer gegessen. ;-) Also werden wir sicher nochmal nachkochen müssen.

Viele liebe Grüße vom Cocolinchen!

Und ab damit zu:

Kommentare:

  1. Klingt köstlich, nur leider bin ich die Einzige in meiner Familie die das essen würde. Weißt Du was, ich glaub ich mach die einfach nur für mich nach. Danke für´s Rezept!

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt nach einber leckeren Frühstücksvitaminbombe... ;-)
    Danke fürs Rezept teilen ♥
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  3. .................das sieht ja köstlich aus, will ich auch mal kochen, bestimmt sauguat

    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
  4. HHHmmmmm, beim Lesen läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Das werde ich auch mal ausprobieren.
    Viele grüße
    Heike

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! ♥