Donnerstag, 26. Juni 2014

Gehäkelte Marmeladendeckel

Andauernd fliegt bei mir Kleinkram rum. Mit dem neuen Hobby Nähen sind nochmal einige Sachen dazugekommen (Knöpfe, Garnspulen, Nadeln, etc.), die untergebracht werden wollen. Und zwar einigermaßen sortiert. Perfekt dafür sind u.a. Marmeladengläser. Davon haben wir immer reichlich über und mit ein paar Wollresten kann daraus schnell eine dekorative und günstige Aufbewahrungsmöglichkeit werden. Es geht ganz einfach und super schnell. Und man kann seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Einfach mit einem Fadenring mit 6 festen Maschen beginnen. In der nächsten Runde jede Masche verdoppeln, in der folgenden jede zweite usw, bis Ihr die Größe des Deckels erreicht habt. Dann einfach zwei bis drei Runden die erreichte Maschenanzahl häkeln, so entsteht der Rand.

Diesen schwarzen Deckel habe ich noch mit ein paar bunten Fäden verschönert.
Und dieses Glas hat auch noch einen "Gürtel" bekommen. Mit Blümchen.

Die Vorlage für die Eule habe ich von Annies DIY.


 
Bei dieser Variante ist der Rand aus Reliefstäbchen gehäkelt und ein Blümchen gab es noch obendrauf.


Und wer Marmelade selber einkocht, kann sie mit so einem aufgemotzten Deckel gleich verschenken. :-)

Wünsche Euch allen einen schönen Tag!

Liebe Grüße vom Cocolinchen!

Ab damit zu:
RUMs
Crealopee
Häkel Liebe
Meertje




Kommentare:

  1. Der blaue mit der orangefarbenen Blume ist ein Traum und der mit der Eule auch!!!
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  2. oh, so schön! :-) liebe Grüße, Elvira

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! ♥