Dienstag, 15. April 2014

Osterhüte

Für den heutigen Creadienstag habe ich gestern Abend ein bisschen gehäkelt. Mir war langweilig und ich brauchte noch eine nette Idee für Ostern. Mit Baumwollgarn und Häkelnadel der Stärke 2,5 habe ich einfach mal losgelegt und dann wurde das daraus.


Es geht ganz einfach. Für den Hut mit Blume einfach mit einem Fadenring beginnen und 4 feste Maschen in den Ring häkeln. In der ersten Runde jede Masche verdoppeln und in der zweiten dann jede zweite Masche verdoppeln. Ich hab nur feste Maschen gehäkelt.
Dann werden drei Reihen ohne Zu-oder Abnahme gearbeitet, damit der Hut diese kleine "Kuppel" bekommt. Dann wieder zunehmen. Ich habe erst jede dritte und in der folgenden Runde jede vierte Masche verdoppelt. Man muss das manchmal auch einfach ein bisschen austesten. So kann die Form individuell verändert werden.
Für das Blümchen einfach vier Luftmaschen häkeln und mit einer Kettmasche schließen oder ebenfalls mit einem Fadenring beginnen. Dann die Maschen in der ersten Runde verdoppeln und danach in die erste Masche ein halbes Stäbchen und gleich darauf zwei Luftmaschen arbeiten. Nun in die folgende Masche wieder ein halbes Stäbchen, wieder zwei Luftmaschen und immer so weiter bis zum Ende der Runde. Und fertig ist das Blümchen.


                         
Sogar meine Wellensittiche sind neugierig und finden die Eierhütchen zum Anbeißen, was bei den beiden Süßen einem "gefällt uns sehr gut" gleichkommt. ;-)

Euch allen einen schönen und bunten Creadienstag!
Euer Cocolinchen!

Auch bei Häkel Liebe 

Kommentare:

  1. Lach, die sind ja lustig. Schöne Idee.

    Gruß bunte Wollmaus

    AntwortenLöschen
  2. Danke Dir! :-)
    Lieben Gruß zurück vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! ♥